6. Tag: Strandwanderung Etang d’Urbino

Montag, 9. Mai

Heute hatten wir nicht so viel Lust auf Autofahren und wollten uns auch etwas bewegen. In die Berge wollten wir noch nicht so gerne, weil die eine Hälfte unseres Teams noch etwas unter Rückenschmerzen litt, so haben wir uns für die Rother Strandwanderung Nr. 54 rund um die “Etang d’Urbino“, einer Lagune bei Ghisonaccia, entschieden. Insgesamt gut 14km, davon die Hälfte am Strand bis zum ca. 10 Meter breiten Meerzugang der Lagune und zurück durch einen Pinienwald.

Wir haben erst gemütlich auf der Terrasse gefrühstückt und sind die Tour erst um 11.30h gestartet. Natürlich wurden wieder erst unsere korsischen Katzen gefüttert! Sie fühlen sich schon richtig zu Hause! :-)”Mauso”- der Kater- hat sich aufgrund zu wenig Beachtung unsererseits mal eben quer über den Frühstückstisch gelegt…

Die Wanderung gewinnt natürlich vornehmlich dadurch, dass man zumindest den Hinweg barfuß vollziehen kann und natürlich am Mittelmeer entlang wandert. Wir hatten auch lange gutes Wetter, so dass das Bier bei ca. 23 Grad und Sonne besonders gut geschmeckt hat. Zwischenzeitlich war es etwas bewölkt was aber nicht weiter schlimm war. Etwas komisch war, dass mit der Bewölkung ein lautes Brummeln und Grollen einher ging, wie von einem Hubschrauber, der direkt über uns steht, es aber nichts zu sehen gab. Da guckt man das Meer schon etwas argwöhnisch an und auch das Wort “Erdbeben” fiel….Eine ganze Weile später haben wir die Verursacher dieses Geräusches identifizieren können: Tornado Kampfflugzeuge, die über unseren Köpfen ihre Runden gedreht haben.

Ansonsten müssen wir gestehen, dass uns die Wanderung zum Ende doch etwas lang wurde und wir uns gefreut haben, wieder am Auto zu sein. In Ghisonaccia gab es in einer Bar noch einen Kaffee, der sogar mal geschmeckt hat, und dann ging es nach einem kurzen Supermarktbesuch auf unsere Finch. Wir haben uns wegen des schönen Wetters und vollen Kühlschrankes entschlossen, noch mal ein Barbecue zu machen – sehr zur Freude unserer vierbeinigen Freunde. So haben wir bis ca. 21 Uhr gemeinsam getafelt…